Startseite Tipps & Termine Poledance: Bei der Stange bleiben!
junge Frau übt Poledance vor einem Spiegel
Bewegung

Poledance: Bei der Stange bleiben!

Schmuddel-Image war gestern, der Tanz an der Stange ist ein hartes Ganzkörpertraining, ein Mix aus Akrobatik und Tanz. Für Anfänger ist es dabei gar nicht so einfach, sich an der Pole (deutsch: „Stange”) zu halten und dabei Figuren zu machen. Am stärksten werden die Muskeln im Rücken-, Bauch- und Armbereich beansprucht. Aber auch Beine und Po kommen nicht zu kurz. Neben dem Muskelaufbau werden zudem Beweglichkeit, Körperspannung und Koordination trainiert. Kein Wunder, das Sie bei der Pole-Fitness in 30 Minuten bis zu 200 Kalorien verbrauchen (bei 70 Kilo Körpergewicht). Übrigens ist der Sport nicht nur etwas für Frauen: Auch knallharte Männer entdecken das Fitnesspotenzial von der der Stange.

Bildnachweis

  • Poledance; © Bojan/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: