Startseite Tipps & Termine Auszeit im Kloster
Gesundheit

Sich auf sich selbst besinnen: Auszeit
im Kloster

Im Kloster scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Fernab von stressigem Alltag und Medien-Dauerberieselung locken die Orte der Stille immer mehr Menschen auf der Suche nach Selbsterkenntnis. Oftmals ist es auch einfach nur die Sehnsucht nach Ruhe und Entspannung. Etwa 300 Klöster in Deutschland nehmen Gäste auf, wie beispielsweise die Benediktinerinnen der Abtei Königsmünster im sauerländischen Meschede, die ihre Gäste im „Haus der Stille” empfangen. Ein im Jahr 2000 eigens errichtetes Exerzitienhaus, in dem nichts vom klösterlichen Alltag – mit viel Ruhe und Zeit – ablenkt. Gerade für stressgeplagte Menschen bietet eine Auszeit im Kloster die Möglichkeit, für einige Zeit der Hektik zu entfliehen, Kraft zu tanken und zu sich selbst zu finden. Manche Klöster ermöglichen auch die Mitarbeit der Gäste, etwa im Klostergarten, oder bieten verschiedene Kurse an. Gezielt nach Klöstern suchen, die Gäste beherbergen, kann man hier.

Bildnachweis

  • Fotolia_T_gudrun

Zusatzinhalte: