Startseite Tipps & Termine Augentropfen richtig anwenden
Frau tröpfelt sich selbst Augentropfen ins linke Auge: Der Kopf ist nach hinten geneigt, die linke Hand zieht das untere Lid leicht nach unten.
Gesundheit

Augentropfen richtig anwenden

Eine Tablette schlucken oder eine Creme auftragen, das ist für die meisten in der Regel kein Problem. Anders sieht es bei der richtigen Anwendung von Augentropfen aus. Grundsätzlich gilt: Weniger ist mehr. In der Regel ist die richtige Dosierung genau ein einziger Tropfen. Um den Tropfen richtig zu platzieren, sollten Patienten den Kopf nach hinten neigen, das Unterlid mit dem Zeigefinger leicht nach unten ziehen, den Blick nach oben richten, die Flasche nahe ans Auge führen und senkrecht in den Bindehautsack tropfen. Das klappt besonders gut, wenn man den Blick auf einen festen Punkt an der Decke richtet, so kann man ein Blinzeln des Auges unterdrücken. Nach dem Eintropfen das Auge für etwa eine Minute geschlossen halten, zusätzlich kann man während dessen den inneren Augenwinkel leicht zudrücken, um das Abfließen über den Tränen-Nasen-Kanal zu verzögern. Wenn zwei oder mehr Augentropfen angewendet werden müssen, sollten die Tropfen in einem zeitlichen Abstand von mindestens zehn Minuten eingeträufelt werden. Kontaktlinsenträger sollten die Kontaktlinsen vor der Anwendung konservierungsmittelhaltiger Augentropfen entfernen und erst nach frühestens 15 Minuten wieder einsetzen.

Bildnachweis

  • Fotolia_51261984_S/alco81

Zusatzinhalte: