Startseite Tipps & Termine Alkohol und Krebs
Krebsrisiko durch Alkohol
Gesundheit

Alkohol erhöht Krebsrisiko

Weltweit sind 5,5 Prozent aller Krebserkrankungen und 5,8 Prozent aller Krebstodesfälle auf Alkoholkonsum zurückzuführen, davor warnt erneut der Dachverband der US-Krebsmediziner (American Society of Clinical Oncology). Ihre Untersuchungen zeigen, dass selbst moderater Alkoholkonsum das Krebsrisiko – insbesondere für sechs Krebsarten – erhöht.
Starke Trinker (acht oder mehr Getränke pro Woche bei Frauen, 15 oder mehr bei Männern) haben demnach ein 5,13-fach erhöhtes Risiko an Krebs der Mundhöhle und des Rachens, der Speiseröhre (4,95-fach), des Kehlkopfes (2,65-fach), der Leber (2,07-fach), des Darms (1,44-fach) zu erkranken. Bei Frauen mit hohem Alkoholkonsum steigt das Brustkrebsrisiko um 44 Prozent.
Mäßiger Alkoholkonsum (ein Getränk pro Tag bei Frauen, bis zu zwei Getränke bei Männern) erhöhte ebenfalls das Risiko, an fünf der sechs Krebsarten zu erkranken.

Bildnachweis

  • Maksim Shebeko/Stock.Adobe.com

Zusatzinhalte: