Startseite Tipps & Termine Absolut angesagt: Upside Down Cakes
Kuchen mit Ananas- und Kirschenauflage.
Ernährung

Absolut angesagt: Upside Down Cakes

Verkehrte Welt! Kennen Sie schon Upside Down Cakes? Bei dem neuen Backtrend aus den USA handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um umgedrehte Rührkuchen. Dabei wird zuerst der Belag in die Form gegeben und danach erst der Teig. In Europa kennt man diese Art des Backens eher in Form von Tarte tatin, die nach demselben Prinzip funktioniert. Im Deutschen wird auch der Ausdruck umgestürzter Kuchen verwendet. Wenn auch Ihre Kuchenwelt mal Kopf stehen soll, finden Sie im Internet jede Menge Rezeptideen. Wir haben zum Beispiel das Rezept für einen umgestürzten Ananaskuchen bei chefkoch.de gefunden.

Zutaten

  • Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 3 Tassen Mehl
  • 250 g Butter
  • 1 Tasse Ananassaft
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Dose Ananas in Scheiben
  • Maraschino-Kirschen
  • Zucker, braun
  • Fett für die Backform

 

Zubereitung

  • Zunächst eine Backform (24x34cm) einfetten; anschließend die Ananasscheiben abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen.
  • 250 g Butter im Topf zerlassen und anschließend etwas Abkühlen lassen. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • Mehl und Backpulver vermischen. Zucker, Vanillezucker, Eier, aufgefangener Ananassaft und die zerlassene Butter unterrühren.
  • In die gefettete Backform braunen Zucker auf den Boden streuen, bis dieser gut bedeckt ist. Die abgetropften Ananasscheiben darauf nebeneinander verteilen. In jedes Ananas-Loch eine Maraschinokirsche legen. Anschließend die Ananasscheiben noch einmal mit braunem Zucker bestreuen. Auf diese Schicht dann den fertigen Kuchenteig gleichmäßig verteilen.
  • Den Kuchen in den Ofen geben und auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen.
  • Den Kuchen etwas abkühlen lassen und stürzen.

Bildnachweis

  • Fotolia_156345341_S/Brent Hofacker
  • Fotolia_156345341_S/Brent Hofacker

Zusatzinhalte: