Startseite Tipps & Termine Nüchtern zum Arzt
Mann wird zur Blutabnahme der Oberarm abgebunden; Schwester sucht mit behandschuter Hand eine Vene
Gesundheit

Nüchtern zum Arzt

Wenn beim Arzt ein Termin zur Blutabnahme vereinbart wird, ist das häufig mit dem Satz „Bitte kommen Sie nüchtern!“ verbunden. Diese Aufforderung bezieht sich natürlich nicht (nur) auf den Verzicht von Alkohol. In erster Linie heißt es, dass Patientinnen und Patienten mit leerem Magen zur Blutabnahme erscheinen sollen. Üblicherweise sollte 8 bis 12 Stunden vorher nichts gegessen werden. Da die Termine meistens am frühen Morgen stattfinden, muss nur auf das Frühstück verzichtet werden. Etwas zu trinken, ist dagegen erlaubt, allerdings nur Wasser oder Kaffee ohne Milch und Zucker. Hintergrund ist, dass andere Lebensmittel die Blutzucker- und Blutfettwerte verfälschen können.

Bildnachweis

  • Fotolia_55092396_S/Robert-Kneschke
  • Fotolia_55092396_S/Robert-Kneschke

Zusatzinhalte: