Startseite Tipps & Termine Federball oder Badminton
Ein Paar gekreuzte Federballschläger mit Federball auf grünem Rasen.
Bewegung

Federball oder Badminton?

Mit den steigenden Temperaturen sieht man in Parks und Gärten wieder die Federbälle fliegen. Aber wird dort wirklich Federball gespielt oder doch Badminton? Gibt es eigentlich einen Unterschied und wenn ja, worin besteht der?
Vereinfacht ausgedrückt, ist Federball die lockere Variante von Badminton, die sich fast überall spielen lässt. Damit zwei oder vier Personen gegeneinander spielen können, brauchen Sie Schläger (einen pro Person), einen Plastikfederball und eine Leine, Schnur oder Ähnliches, die sich zwischen zwei Bäume spannen lässt. Dann wird der Ball zwischen den Spielern hin und her übers Netz geschlagen. Wer den Ball fallen lässt, bekommt einen Minuspunkt.
Badminton funktioniert ähnlich, allerdings nach klaren Turnierregeln. Hier wird ein Ball aus Kork auf einem speziellen Spielfeld über ein exakt 155 Zentimeter hohes Netz gespielt.

Bildnachweis

  • Fotolia_85202379_S/Artsem-Martysiuk
  • Fotolia_85202379_S/Artsem-Martysiuk

Zusatzinhalte: