Startseite Tipps & Termine Kurz, aber intensiv: HIT-Training
Junge Frau beim Outdoor-Training stützt ihre Hände bei einer Trainingspause die über den Knien ab.
Bewegung

Kurz, aber intensiv: HIT-Training

Keine Zeit für Sport, diese Ausrede hat ausgedient. Mit einer aktuell angesagten Trainingsmethode reichen bereits 60 bis 90 Minuten pro Woche, damit Kraft und Ausdauer wachsen, während überflüssige Kilos purzeln. Denn mit dem Hochintensivtraining, kurz HIT, wird nur dreimal die Woche 20 bis 30 Minuten trainiert. Das aber sehr intensiv. Der Erfolg gibt der trendigen Trainingsmethode Recht. Und die Wissenschaft auch. Studien haben nämlich gezeigt, dass Testpersonen schon nach einem achtwöchigen Training einen großen Teil ihres Bauchfettes verloren hatten.
Allerdings sollte das HIT-Training nur von erfahrenen Sportlern oder unter Aufsicht durchgeführt werden. Da inzwischen immer mehr Sportstudios auf diesen Trend setzen, dürfte das aber kein Problem sein.

Bildnachweis

  • Fotolia_102766589_S/Focus Pocus LTD

Zusatzinhalte: