Der heutige Welt-Braille-Tag will daran erinnern, dass die Blindenschrift auch im Computerzeitalter nach wie vor unverzichtbar ist.
Gesundheit

Welt-Braille-Tag

Der heutige Welt-Braille-Tag will daran erinnern, dass die Blindenschrift auch im Computerzeitalter nach wie vor unverzichtbar ist. Die Braille-Schrift ist einfach genial: Ein Punktesystem aus zwei nebeneinander stehenden Dreierreihen lässt 64 Kombinationen für Buchstaben und Zahlen zu. Mit dieser Erfindung befreite Louis Braille 1825 seine blinden Mitmenschen vom Analphabetentum und eröffnete ihnen dadurch dieselben Bildungsmöglichkeiten, die Sehende haben. Erst nach Brailles Tod wurde die Punktschrift in Frankreich offiziell an Blindenschulen eingeführt, in Deutschland wurde sie 1879 übernommen. Noch heute öffnet die Braille-Schrift Millionen von Blinden die Tür zur Welt der geschriebenen Buchstaben, Wörter und Sätze.