Gute Nachrichten für alle Handarbeit-Fans: Wie die Zeitschrift BILD der FRAU Schlank & Fit berichtet, ist Stricken Therapie!
Gesundheit

Stricken wirkt wie Meditation

Gute Nachrichten für alle Handarbeit-Fans: Wie die Zeitschrift BILD der FRAU Schlank & Fit (Ausgabe Dezember 2018/Januar 2019, S. 6) berichtet, ist Stricken Therapie! Es hebt die Laune, das regelmäßige Klappern der Nadeln sorgt für einen Flow, bei dem man sein Umfeld ausblendet und ganz im Hier und Jetzt ist. Wirkt wie ein Energie-Tankstelle, macht belastbarer. Stricken hilft sogar bei klinischen Depressionen. In einer britischen Studie fühlten sich 54 % der Patientinnen mit Handarbeiten deutlich besser. Komplizierte Techniken lenken das Gehirn so gut ab, dass sie sogar chronische Schmerzen ausblenden können. Der Trick: Die Schmerzsignale werden blockiert, so kann das Schmerzgedächtnis langfristig umgepolt werden. Sticken und Häkeln wirken ähnlich gut.