Pflaumen auf Tischplatte
Ernährung

Schneller Pflaumenkuchen

Ein Spätsommer ohne Pflaumenkuchen ist möglich, aber sinnlos! Auf der Suche nach einem passenden Rezept bieten das Internet und vor allem Foodblogs viele Anregungen. Wenn es schnell gehen soll, gibt es auch tolle Alternativen zum klassischen Hefeteig, zum Beispiel dieses Ruck-Zuck-Rezept:

Zutaten für den Teig

700g Pflaumen

300g Butter oder Magarine

300g Zucker

350g Mehl,

6 Eier

2 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

Zutaten für die Streusel

200g Mehl

100g Butter

150g Zucker

Zubereitung

Zunächst die Pflaumen waschen, entkernen und halbieren. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee aufschlagen. Den fertigen Eischnee beiseite stellen. Anschließend Butter,  Vanillezucker und normalen Zucker zu schaumiger Masse verrühren. Nun das Eigelb zur Butter-Zucker-Masse geben, die restlichen Teig-Zutaten hinzufügen und alles gut verrühren. Schließlich den Eischnee unterheben und den fertigen Teig auf einem gut gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Dann den Teig mit den Pflaumenhälften belegen.

Für die Streusel alle Zutaten gut durchkneten und anschließend die Streusel gleichmäßig auf dem belegten Teig verteilen.

Die Backzeit  beträgt etwa 35-40 Minuten.