In diesen Tagen schleppen sich viele Arbeitnehmer mit Husten, Schnupfen und anderen Erkältungssymptomen zur Arbeit, wahrscheinlich leiden sie an Päsentismus
Gesundheit

Präsentismus: Krank ins Büro

Auch in diesen Tagen schleppen sich zahlreiche Arbeitnehmer mit Husten, Schnupfen und anderen Erkältungssymptomen zur Arbeit, wahrscheinlich leiden sie an Päsentismus. Doch damit verzögern sie nicht nur ihre eigene Genesung, sondern gefährden auch die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen. Nicht zu vergessen, dass oft auch noch die Arbeit unter der Erkrankung leidet. So verschlimmert man die Situation mit seiner Anwesenheit unter Umständen, obwohl man doch eigentlich nur helfen wollte.
Wer trotz Erkältung zur Arbeit geht, kann die Gefahr der Ansteckung nicht ausschließen, aber nach Möglichkeit minimieren. Als Faustregel gilt: Je größer der Abstand zu den Mitmenschen, desto geringer das Infektionsrisiko. So werden beim Husten oder Niesen Viren und Bakterien weit durch die Luft geschleudert. Feinste Tröpfchen trotzen der Schwerkraft und schweben noch einige Zeit als Infektionsherd durchs Büro. Daher ist regelmäßiges Stoßlüften gerade im Winter besonders sinnvoll. Zusätzlich schwächt trockene Heizungsluft die körpereigene Abwehr, indem sie die Schleimhäute austrocknet und es so den Erregern leichter macht, einen Weg in den Körper zu finden. Auf Türklinken, Telefonhörern und Computertastaturen können Keime für einige Zeit überleben. Wischt man diese regelmäßig mit Desinfektionstüchern ab, sinkt die Gefahr einer Infektion. Außerdem hilft es, direkt in ein Taschentuch oder in die Armbeuge zu niesen oder zu husten. Und nicht zu vergessen: Kranke wie Gesunde sollten sich regelmäßig die Hände waschen. Sollte es dennoch zu einer Ansteckung gekommen sein, ist der stärkste Gegner der Krankheitserreger immer noch das eigene Immunsystem. Gibt man ihm die nötige Zeit, die Krankheit zu bekämpfen und sich zu erholen, kann sich der Erreger auch nicht verbreiten. Diese Ruhe aber findet sich in der Regel eben nicht im Büro, sondern zu Hause.