Menschen mit entzündetem Zahnfleisch (Parodontitis) erkranken öfter an Bluthochdruck als Menschen mit gesundem Zahnfleisch.
Gesundheit

Gesundes Zahnfleisch, gesundes Herz

Menschen mit entzündetem Zahnfleisch (Parodontitis) erkranken öfter an Bluthochdruck als Menschen mit gesundem Zahnfleisch. Zu diesem Ergebnis kommen Britische Forscher. Ihre Studie zeigte auch: je stärker die Parodontitis, um so höher das Risiko für Bluthochdruck. Die Wissenschaftler vermuten, dass die Bakterien aus dem Mund dazu führen, dass sich auch die Blutgefäße entzünden. Wer seine Zähne zweimal täglich putzt, regelmäßig die Zahnzwischenräume reinigt und einmal pro Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen lässt, schützt dadurch letztlich auch sein herz. Denn Bluthochdruck ist eine der größten Risikofaktoren für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall.