Abb. zeigt Jungen, der durch Fontänen springt
Allgemein

Sommer-Quiz für coole Köpfe

47

Der Sommer hat vielerlei Facetten – und die meisten davon meinen wir gut zu kennen. Wirklich? Machen Sie den Test. Beantworten Sie unsere zehn Quizfragen. Mit etwas Glück können Sie eine coole Unisex-Sonnenbrille „Berthold“ von Kerbholz* aus Blackwood gewinnen.

Ihre individuelle Maserung und die Farbe des Holzes machen sie zu einem Unikat. Sie ist aus beschichtetem Edelstahl und Holzfurnier handgefertigt und mit UV-400-Sonnenbrillengläsern von Carl Zeiss Vision sowie mit Federscharnieren aus rostfreiem Edelstahl ausgestattet.

Teilnahmeschluss: 31.07.2019.

* Herzlichen Dank an Kerbholz für die Bereitstellung dieses Gewinns.

 

Nun zum Quiz: Stimmt’s oder stimmt’s nicht? 

Im heißen Sommer liefern eiskalte Getränke die beste Erfrischung.

Der Körper muss „aufheizen“, um die eiskalte Flüssigkeit schnell an eine wärmere Körpertemperatur anzupassen. Weil er dazu Kalorien verbrennt, schwitzt man nur noch mehr. Bewohner heißer Regionen trinken deshalb oft normal- oder lauwarme Getränke wie Tee, die ohne großen Regulierungsaufwand in den Stoffwechsel übergehen können. Dies bewirkt, ähnlich wie auch scharf gewürztes Essen, nur ein leichtes Schwitzen, das der Haut angenehme Verdunstungskühle verschafft.

Abb. Ohrläppchen

Ohrläppchen abkühlen hilft bei sommerlichen Temperaturen.

Zur Abkühlung tauchen Sie gern die Arme und Beine in kaltes Wasser? Alternativ könnten Sie auch mal die Ohrläppchen mit kühlem Wasser abreiben. Elefanten fächeln mit ihren Ohren und nutzen den Luftzug, um ihre Körpertemperatur zu kühlen. Unserem Kreislauf hilft der kühlende Effekt von außen auf die gut durchbluteten Ohrläppchen ebenfalls sehr effektiv.

Abb. Küchenuhr 30 Minuten-Anzeige

Mit „LSF 30“ auf der Sonnencreme kann man sich ca. 30 Minuten lang sonnen.

„LSF“ gibt den Lichtschutzfaktor einer Sonnencreme an. Je höher der Wert, desto besser der Schutz. Ungeschützte Haut kann sich schon nach fünf Minuten in der Sonne röten. Trägt man Sonnencreme mit LSF 30 auf, verlängert sich diese Zeitspanne theoretisch um das 30-Fache auf bis zu 150 Minuten. Dennoch sollte man dieses Limit niemals ausreizen und lieber früher als zu spät den Schatten aufsuchen. Und: Mit Nachcremen kann man diese Zeit nicht weiter verlängern!

Abb. Familie in der Nachmittagssonne

Spätnachmittags ist es an einem heißen Sommertag am wärmsten.

Nicht die sprichwörtliche „Mittagshitze“ gibt den Ausschlag. In Mitteleuropa ist der Sonnenhöchststand zum frühen Nachmittag erreicht. Die Sonne heizt jedoch auch danach den Boden noch weiter auf – und die Luft erwärmt sich vom Boden aus. Die kurzwelligen Strahlen der Sonne treffen auf den Erdboden. Dort werden sie in langwellige Wärmestrahlen umgewandelt und zurückgestrahlt. Erst erwärmt sich der Boden, dann die Luft darüber. Das führt dazu, dass die höchste Temperatur erst zwischen 17 und 18 Uhr erreicht wird.

Abb. Sonne mit Eruptionen

Die Sonne wird noch 75 Milliarden Jahre scheinen.

Die Wasserstoffkerne im Zentrum der Sonne setzen seit ca. fünf Milliarden Jahren riesige Energiemengen frei. Dieser Wasserstoffvorrat im Kern der Sonne ist so groß, dass sie voraussichtlich noch weitere fünf Milliarden Jahre strahlen wird. Dann wird er erschöpft sein und die Energieerzeugung sich in die äußeren Schichten verlagern. Dabei dehnt sich die Sonne weiter aus und wird zu einem roten Riesenstern.

Abb. Stechmücken-Schwarm

600 Hertz – mit dieser Frequenz „sirren“ Stechmücken.

Das Geräusch, das uns in den Sommernächten den Schlaf rauben kann, entsteht, wenn Stechmücken ihre Muskeln für den Flügelschlag im Vorderkörper sehr schnell spannen und entspannen. Das versetzt auch die Luft um sie herum in Schwingung. Wir nehmen dieses Geräusch als Sirren oder Summen wahr. Männliche Mücken summen bei ca. 600 Hertz, weibliche Mücken bei ca. 550 Hertz. Dieser akustische Unterschied hilft ihnen auch bei der Fortpflanzung, denn die Männchen werden vom tieferen Ton der Weibchen angelockt.

Abb. Frau im Tankini am Strand

Ein Tankini ist eine modische Badebekleidung.

Der Begriff „Tankini“ ist ein Kofferwort aus „Tank Top“ und „Bikini“. Ein Tankini ist eine modische zweiteilige Badebekleidung für Frauen, ähnlich einem Badeanzug. Er besteht aus einem etwas längeren Oberteil und einer Badehose.

Abb. Lindau am Bodensee

Der südlichste Punkt Deutschlands liegt am Bodensee.

Der südlichste Punkt Deutschlands lässt sich in der Nähe von Oberstdorf im Allgäu ermitteln. Er liegt am Grenzstein 147 auf dem Haldenwanger Eck, einem Höhenzug an der Österreichischen Grenze (östliche Länge 10° 10′ 46″, nördliche Breite 47° 16′ 15″).

Abb. türkischer Fez

Ein Sorbet ist eine typische türkische Kopfbedeckung.

Mit Sorbet (vom arabischen „Sarba“ für Getränk abgeleitet) wird ein halbgefrorenes Dessert aus Eis und Fruchtsaft oder Fruchtpüree und etwas Zucker bezeichnet – eine sehr leckere Erfrischung im Sommer.

 

 

 

 

 


Je dunkler die Sonnenbrillengläser, desto besser der UV-Schutz.

Der UV-Schutz einer Sonnenbrille ist nicht von der Tönung der Gläser abhängig – diese schützt lediglich vor Blendung. Ein UV-Schutzfilter ist genauso unsichtbar wie das UV-Licht selbst. Eine dunkle Brille ohne UV-Schutz begünstigt sogar den Einfall des Lichts ins Auge, da sich die Pupille bei Dunkelheit weitet und somit mehr energiereiche Strahlung in das Auge eindringen kann.

X

Viel gewusst? Neues gelernt?

Damit Sie den Sommer von seinen schönsten Seiten genießen können, machen Sie mit bei unserer Verlosung.

Weiter

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Kommentar
  1. „600 Hertz – so laut ist der Sound von Stechmücken.“ NEIN – 600 Hertz ist die Frequenz und hat nichts mit Lautstärke zu tun!

    1. In Hessen gibt es ein Sprichwort das lautet: Man kann so alt werden wie eine Kuh man lernt immer noch dazu. Danke fürs Rätsel

    2. Lieber Herr Reinhold, sehr aufmerksam! Wir haben in der Überschrift das Geräusch mit der Lautstärke in Verbindung gesetzt und entsprechend angepasst.

      Mit freundlichen Grüßen

      Jutta Steinhart
      für das Redaktionsteam

  2. Das Quiz hat nicht nur Spass gemacht, sondern auch gleichzeitig interessante Informationen vermittelt. Weiter so! Viele Grüße Petra

  3. Liebe Frau Rembecki,
    das ist eine tolle Idee mit dem Quiz. Macht Spass!
    Aufschlussreiche Hinweise zu den Fragen.
    Mehr davon 🙂
    Auch Ihr Magazin lese ich gern.