Startseite Gesundheit Quiz: Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Kälte und Herz
freigekratztes Herz auf einer Eisfläche
Gesundheit

Herzgesundheit bei Kälte

Winterliche Kälte ist eine Belastung für das Herz-Kreislauf-System. Aber warum? Welche Reaktionen lösen die niedrigen Temperaturen im menschlichen Körper aus? Testen Sie Ihr Wissen in dem nachstehenden Quiz und entscheiden Sie, welche Aussage stimmt und welche nicht.

 

In Deutschland wurde schon einmal eine Temperatur von weniger als minus 37 Grad Celsius erreicht.

Das Risiko für einen Herzinfarkt erhöht sich, wenn man kalte Luft durch den Mund und nicht durch die Nase atmet.

Frauen frieren wirklich schneller als Männer.

Ausdauersport macht unser Herz kräftiger und größer. Aber stimmt es, dass es bei Profisportlern auf die doppelte Größe anwachsen kann?

Eine normale Erkältung kann dem Herz nichts anhaben.

Wer bei Minusgraden draußen Sport machen möchte, sollte sich möglichst dick anziehen – Wollpullover und Schal inklusive.

Ein Herzinfarkt ist eine typische Männer-Krankheit.

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER | eMagazin

Bildnachweis

  • besjunior/stock.adobe.com
  • besjunior/stock.adobe.com
  • Minusgrade; @ Tomas Ragina/stock.adobe.com
  • Atem; © illustrissima/stock.adobe.com
  • Frieren; © Budimir Jevtic/stock.adobe.com
  • Ausdauersport; © Maridav/stock.adobe.com
  • Erkältung; © Pixel Shot/stock.adobe.com
  • Soprtkleidung; © Zoran Zeremski/stock.adobe.com
  • Herzinfarkt; © peterschreiber.media/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: