Gesundheit

Blutwerte endlich verstehen

4

So spannend ist unser Blut. Testen Sie Ihr Wissen in diesem kleinen Quiz.

Laborflasche mit Blutprobe

Wie viele Liter Blut fließen durch einen erwachsenen Menschen?
  • 9–10 Liter
  • 12–13 Liter
  • 5–6 Liter
Ein Erwachsener hat ungefähr fünf bis sechs Liter Blut. Das macht in etwa acht Prozent seines gesamten Körpergewichts aus. Frauen haben in der Regel eine etwas geringere Blutmenge als Männer.

Kokosnuss-Milch in kleiner Flasche

Was wurde im zweiten Weltkrieg an der pazifischen Front als Plasma-Ersatz für Verwundete verwendet?
  • Zitronensaft
  • Kokoswasser
  • Normales Wasser
Es war Kokoswasser, das damals aus der Not heraus als Plasma-Ersatz zum Einsatz kam. Kokoswasser ist steril, isotonisch und hat einen sehr ähnlichen Salz- und Nährstoffgehalt wie unser Blut. Dennoch kann es Blut natürlich nicht komplett ersetzen.

Aderngeflecht

Wie lang sind unsere Blutbahnen insgesamt?
  • 2 Kilometer
  • 50 Kilometer
  • 96.000 Kilometer
Unsere Blutbahnen sind tatsächlich ungefähr 96.000 Kilometer lang. Wir könnten sie also zweimal locker um die ganze Welt wickeln.

Abbildung eines Tachos über Höchstgeschwindigkeit

Mit welcher Geschwindigkeit fließt unser Blut durch die Hauptschlagader?
  • 8–10 Kilometer/Stunde
  • 1–4 Kilometer/Stunde
  • 12-14 Kilometer/Stunde
Unser Blut hat eine Geschwindigkeit von einem bis vier Kilometer/Stunde. Es fließt – abhängig von der körperlichen Belastung – 20 bis 100 Zentimeter pro Sekunde durch die Hauptschlagader (Aorta).

Nahaufnahme eines menschlichen Ohrs

Was ist die einzige Stelle am Körper, in der sich kein Blut befindet?
  • Hornhaut im Auge
  • Ohrläppchen
  • Kopfhaut
Der einzige blutleere Ort ist die Hornhaut im Auge. Sie ist in der Lage, Sauerstoff direkt aus der Luft zu beziehen.

Blutgruppentest

Welche ist die seltenste Blutgruppe weltweit?
  • 0 negativ
  • AB positiv
  • AB negativ
Die seltenste Blutgruppe der Welt ist AB mit dem Rhesusfaktor negativ. Nur ein Prozent der Gesamtbevölkerung besitzt diese Blutgruppe. Die meisten Menschen weltweit haben Blutgruppe 0 mit dem Rhesusfaktor positiv.
X
Wie war’s

Neues gelernt? Vieles bestätigt? So soll’s sein.

Jetzt teilnehmen

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Kommentar
  1. Dies ist wirklich eine gute Sache. Es ist tatsächlich so, dass der Arzt immer nur den Wert anspricht, der sehr auffällig ist. So kann man selbst sich Fragen bereithalten und den Arzt damit konfrontieren.

  2. Toller Artikel. Hat mich sehr angesprochen. Gerne mehr „Bildung“, Aufklärung und Befähigung zu einem selbstverantwortlichen und gesunden Lebensstil.

  3. Ein toller Bericht , vielleicht wird später auch über die Werte, wie Hba1c – LDL – HDL – CHOL – CREA usw. berichtet.

    Mit freundlichem Gruss
    Hans Volk

  4. Vielen Dank für die sehr hilfreichen Informationen. Wenn ich die Normwerte der Blutbilder in einer Grafik . von bis -gefunden hätte, wäre es für mich noch einen Tick angenehmer gewesen. Vielleicht das nächste Mal. Aber: Auch so ein toller Service.
    Rolf Lipperheide