Startseite Gesundheit Bewegung Park statt Muckibude
junge Frau macht Liegestütze an einer Parkbank

Park statt Muckibude

Das (Schau-)Spiel wiederholt sich in jedem Frühling und erinnert ein wenig an den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier”: Kaum, dass die Temperaturen wieder steigen und die Sonne öfter und vor allem länger scheint, zieht es die Menschen raus an die frische Luft. Neben Spaziergängern bevölkern in diesen Tagen verstärkt Sportler:innen die Parks und Wälder. Verständlich, schließlich hat der zurückliegende Corona-Winter bei vielen den Drang nach Bewegung unter freiem Himmel verstärkt. Aber auch unabhängig von der Pandemie bietet das Outdoor-Training zahlreiche Vorteile. So erklärte beispielsweise Gustav Dobos, Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen, in focus online, dass es vor allem die Summe von Faktoren sei, die während eines Outdoor-Trainings auf uns Menschen wirken: Der Geruch des Waldes, der Blick von Anhöhen, glitzernde Gewässer – die Natur bietet laut Dobos positivere Reize und Stimuli als Turnhalle und Fitness-Studio. Outdoor- Aktivität konfrontiert Athleten mit Wind, Regen, Sonne. Dadurch sind sie sensorischen Informationen ausgesetzt. Die Sinne werden angeregt. Viele Städte und Gemeinden haben das erkannt und alte Trimm-dich-Pfade wieder in Stand gesetzt oder neue angelegt. Auch Sportvereine bieten inzwischen Outdoor-Kurse an, und besonders Trendbewusste können sich in sogenannten Bootcamps oder speziellen Functional Trainings fit machen lassen. Oder man geht einfach raus, bewegt sich und stellt dabei den Spaß in den Vordergrund. Hier einige Vorschläge:

Bitte nur nach Vorschrift

In der Gruppe oder doch lieber alleine trainieren? Das ist in diesen Zeiten nicht nur eine Frage des Typs, sondern auch der aktuellen Corona-Lage. Wie in allen anderen Lebensbereichen stehen auch bei Outdoor-Sportaktivitäten die Sicherheit und der Gesundheitsschutz aller an erster Stelle. Beides lässt sich mit gegenseitiger Rücksicht und durch das  Einhalten der geltenden Corona-Regeln erreichen.

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER | eMagazin

Bildnachweis

  • Parkbank; @ AntonioDiaz/stock.adobe.com
  • Parkbank; @ AntonioDiaz/stock.adobe.com
  • Badminton; © bander/stock.adobe.com
  • Parkbank-Workout; © Voloshyn Roman/stock.adobe.com
  • Frisbee; © Monkey Business/stock.adobe.com
  • Radfahren; © Jürgen Fälchle/stock.adobe.com
  • Slacklinen; © kasto/stock.adobe.com
  • Volleyball; © vallejo123/stock.adobe.com
  • Tischtennis; © mimagephotos/stock.adobe.com

Zusatzinhalte: