Startseite Gesundheit Krebsdiagnostik aus dem Blut
Bluttest im Labor

Innovative Krebsdiagnostik ermöglicht bessere Therapie

Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 25.000 Menschen an Dickdarmkrebs. Im Gegensatz zu anderen Krebsarten bestehen bei Darmkrebs gute Chancen auf Heilung, vorausgesetzt, der Tumor wird früh entdeckt und hat noch keine Metastasen in anderen Organen gebildet. Eine gezielte Diagnostik und anschließend eine individuell angepasste Therapie sind daher entscheidend für den Behandlungserfolg.

Bisher war man bei der Krebsdiagnostik und -therapie auf die häufig mehrfache Entnahme von Gewebeproben angewiesen. Immer wieder operative Eingriffe – für die betroffenen Patientinnen und Patienten bedeutet dies oftmals eine große Belastung.

BARMER-Versicherte mit Dickdarmkrebs können jetzt von einem innovativen Diagnoseverfahren profitieren.  Die sogenannte „Liquid Biopsy” (Flüssigbiopsie), eine Tumordiagnostik aus dem Blut, macht es möglich, auf Gewebeentnahmen zu verzichten und eine individuelle, auf den einzelnen Patienten ausgerichtete Therapie anzuwenden.

Zum Verfahren und zu den Vorteilen sehen Sie hier ein Video-Interview mit BARMER-Vorstand Mani Rafii.

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Doris Goedecke-Vorberg

Redaktion, BARMER | Unternehmenskommunikation

Bildnachweis

  • AdobeStock_©motorolka

Zusatzinhalte: