Startseite Gesundheit Impfauffrischung
Älterer Herr im Rollstuhl erhält eine Impfung gegen COVID-19

Dem Immunsystem wieder auf die Sprünge helfen

Eine Impfung schützt und kann sogar Leben retten. Mit der Zeit verlieren jedoch Antikörper, die bei einer Impfung gebildet werden, ihre Wirkung und werden abgebaut. Um dem Immunsystem dann wieder auf die Sprünge zu helfen, kann der Impfschutz aufgefrischt werden. Bis jedoch der komplette Schutz aufgebaut ist, müssen zum Beispiel bei der Impfung gegen COVID-19 die mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna sowie de Vektorimpfstoff von AstraZeneca zweimal in bestimmten Zeitabständen verabreicht werden. Bei Johnson & Johnson reicht ein Pieks. Wann und wie oft ist nun aber ein Auffrischen der Corona-Impfung notwendig? Und wie sieht das bei anderen Impfungen aus?

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie sich rundum schützen können und was der Unterschied ist zwischen Grundimmunisierung und Impfauffrischung

Michaela Del Savio

Redakteurin, BARMER | eMagazin

Bildnachweis

  • Impfauffrischung; © GettyImages, Bild-Nr.: 1302248344
  • Impfauffrischung; © GettyImages, Bild-Nr.: 1302248344

Zusatzinhalte: