Gesundheit

Ich kann kochen!

Kinder lieben Pommes und Pizza. Doch zu viel davon ist ungesund. Die BARMER engagiert sich seit vielen Jahren in Kooperation mit der Sarah Wiener-Stiftung für praktische Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. „Ich kann kochen!“, mittlerweile Deutschlands größte Ernährungsinitiative, möchte den Nachwuchs schon von klein auf an gesunde Vielfalt beim Essen zu gewöhnen.
Übergewicht ist selbst bei den Jüngsten in Kita und Grundschule keine Seltenheit mehr. Um ernährungsbedingten Krankheiten vorbeugen, bildet die Initiative Multiplikatoren zu so genannten Genussbotschaftern aus. Pädagogische Fachkräfte (Erzieher*innen, Lehrer*innen Sozialpädagog*innen u.a.) lernen in eintägigen, kostenfreien Praxis-Workshops wie man ausgewogene Mahlzeiten zusammenstellt, Speisen kindgerecht zubereitet und die Kinder auf spielerische Weise für das selber Kochen begeistert.
Zurück vor Ort, geben die Teilnehmer*innen ihr neu erworbenes Wissen an die Kinder weiter. Die kleinen Köche und Köchinnen sind meist mit Feuereifer dabei. Sie waschen, schneiden, schnibbeln – und zaubern aus frischen Zutaten gesunde und schmackhafte Gerichte. In der selbst gemachten Variante können sogar Pommes mit Ketchup punkten!  (Rezept s. unten)

Fast eine Million Kinder erreicht

Mittlerweile haben sich rund 17.000 pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus etwa 10.000 Einrichtungen bundesweit in 1.500 Fortbildungen in pädagogischem Kochen qualifiziert. Von „Ich kann kochen” profitieren bislang schon nahezu eine Million Kinder deutschlandweit in den verschiedensten Einrichtungen.

So wird man Genussbotschafter*in:
Sie arbeiten als Erzieher*in, Lehrer*in oder als andere Fachkraft in einer Kita, Grundschule, Hort oder anderen Lernorten mit Kindern zwischen drei und zehn Jahren? Dann melden Sie sich gerne an!
www.ichkannkochen.de


Als Vorgeschmack ein leckeres Rezept zum Nachkochen:
Rosmarin-Kartoffel-Spalten mit selbst gemachtem Ketchup

Einmal Pommes mit Ketchup? Gern! Hier als knusprige Variante aus frischen Kartoffeln mit Rosmarin und selbst gemachtem Ketchup.

Zutaten für 2 Kinder und 2 Erwachsene:

einige Zweige Rosmarin
4 EL Olivenöl
Salz + Pfeffer
1 kg festkochende Kartoffeln mit dünner Schale
½ Apfel
½ Zwiebel
75 g Tomatenmark
je ca. 1 Msp. Zimt und Curry, gemahlen
½ TL Honig

Den Rosmarin abspülen und trocken schütteln. Die Nadeln abzupfen und zerkleinern.
Für die Marinade den zerkleinerten Rosmarin mit dem Öl in einer großen Rührschüssel vermengen. Die Mischung mit ½ TL Pfeffer würzen. Die Kartoffeln garen schneller, wenn das Salz erst nach dem Backen zugefügt wird.

Den Backofen auf 180-200 °C Grad Umluft vorheizen. Die Kartoffeln waschen, putzen und schälen. Bei starker Verschmutzung erneut abspülen. Kartoffeln halbieren, in Spalten schneiden und mit der Marinade vermischen. Tipp: Halbierte Kartoffeln auf die Schnittfläche legen, so lassen sie sich sicher schneiden.

Doris Goedecke-Vorberg

Doris Goedecke-Vorberg, Redaktion BARMER Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.