Nicht nur Arzneimittel können bei der Behandlung von Krankheiten zum Einsatz kommen. Oftmals sind auch technische oder andere Hilfsmittel notwendig.
Versorgung

Hilfsmittel auf einen Klick

1

Ob Schuheinlage, Hörgerät oder Rollstuhl – wer bei der BARMER versichert ist und ein Hilfsmittel verordnet bekommt, hat viele Fragen, zum Beispiel: Was bezahlt die BARMER? Wie hoch ist die gesetzliche Zuzahlung? Und wo finde ich einen vertrauenswürdigen Lieferanten? Um ihre Versicherten bei diesen Fragen künftig noch besser zu unterstützen, hat die BARMER ihren Internetauftritt rund um das Thema Hilfsmittel deutlich erweitert. Für eine leichte Orientierung sorgt dabei die Einteilung in drei Kategorien:

Unter dem Punkt Häufig gestellte Fragen finden Versicherte viele grundsätzliche Informationen, beispielsweise zum Ablauf einer Hilfsmittelverordnung oder zur gesetzlichen Zuzahlung. Die Kategorie Produktinformationen umfasst, in alphabetischer Reihenfolge, alles Wichtige zum konkreten Hilfsmittel, etwa einem Kompressionsstrumpf, und erklärt kurz und knapp die vertraglichen Rahmenbedingungen. Wer möchte, kann sich diese Informationen auch downloaden und ausdrucken. Eine Auswahl an qualitätsgeprüften Lieferanten finden Versicherte unter dem Punkt Vertragspartnersuche. Dafür müssen sie nur ihre Postleitzahl und das verordnete Hilfsmittel eingeben.

Übrigens, für ein möglichst hohes Zufriedenheitsniveau überprüft die BARMER kontinuierlich die Qualität der Hilfsmittelverordnungen, unter anderem über Versichertenbefragungen. Diese Ergebnisse werden anschließend im Internet veröffentlicht.

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Kommentar
  1. Vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Sind sehr hilfreich, da man jetzt genau sehen kann, mit wem die Barmer Verträge schließt und wir als Versicherte hingehen können, bzw. wie man gerade bei Hilfsmitteln gegenüber dem Anbieter verhandeln bez. auftreten kann. Bisher musste ich immer bei meinen Einlagen den Mehraufwand bezahlen. Mir wurden nie Einlagen ohne diesen Zuschlag angeboten. Werde das nächste mal direkt zu einem Vertragspartner der Barmer gehen und bin auf das Ergebnis gespannt.