Eine Zeit lang galt feuchtes Toilettenpapier als das besondere i-Tüpfelchen in der Körperhygiene. Glaubte man doch, sich so besonders sanft und pflegend reinigen zu können. Inzwischen warnen vor allem Hautärzte vor dem Gebrauch.
Gesundheit

Feuchtes Toilettenpapier

1

Die Namenszusätze auf den Verpackungen für feuchtes Toilettenpapier klingen vielversprechend. Hinweise wie „Extraweich und mit Kamille“, „Ultra sensitive“ oder gar „Deluxe sensitive“ wecken beim Verbraucher die Hoffnung, sich etwas Gutes zu tun. Doch anstatt für ein angenehmes Hautgefühl zu sorgen, können die scheinbar praktischen Helfer sogar zu Gesundheitsschäden führen. Und das liegt vor allem an den Inhaltsstoffen. „Viele Produkte enthalten Substanzen wie Formaldehyd oder halogenorganische Verbindungen sowie Duft- und Konservierungsstoffe. Sie alle können die empfindliche Haut im Analbereich reizen oder Allergien auslösen“, erklärt Dr. Utta Petzold, Dermatologin bei der BARMER. Hinzu kommt, dass die Tücher oft auch noch einen Anteil Alkohol enthalten. Dieser kann die Haut auf Dauer austrocknen und im Extremfall sogar Analekzeme auslösen.

Lieber mit Wasser säubern

Dennoch kann die Expertin das Bedürfnis nach einer gründlichen Reinigung im Anschluss an die Verrichtung des „Geschäfts“ nachvollziehen. Deshalb empfiehlt sie auch Alternativen. „Optimal sind natürlich Bidets und Toiletten mit eingebauter Spülvorrichtung. Doch beides findet sich nicht überall. Eine andere Alternative ist der gute alte Waschlappen. Ihn kann man mit lauwarmem Wasser anfeuchten und nach dem Gebrauch in der Waschmaschine reinigen. Die Haut sollte anschließend aber unbedingt noch einmal abgetrocknet werden“, rät Petzold. „Auch ein wenig Heilsalbe auf einem Stück Toilettenpapier kann bei der Reinigung und Pflege der Analhaut helfen.“

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Kommentar
  1. Ich habe seit 3 Jahren von Geberit einen Toilettenaufsatz mit warmer Spülung. Das finde ich und mittlerweile auch meine Frau hervorragend.
    Das kann ich nur weiterempfehlen. Den Toi-Aufsatz gibt es natürlich auch von anderen Herstellern.