Sich regelmäßig und gründlich die Hände waschen oder desinfizieren, Husten- und Nies-Etikette einhalten, sich nicht ins Gesicht fassen und natürlich Abstand zu anderen halten  – die meisten Menschen in Deutschland haben die wichtigsten Hygiene-Tipps verinnerlicht, um sich gegen das Coronavirus so gut wie möglich zu schützen. Was viele darüber vergessen: Auch ein starkes Immunsystem ist ein guter Verbündeter im Kampf gegen das Virus. Das gilt ganz besonders für diejenigen, die zur Risikogruppe zählen, also Ältere und Menschen mit Vorerkrankung(en). Und auch wenn es auf den ersten Blick banal erscheint, sind es ganz einfache Tipps und Verhaltensweisen, mit denen sich das Immunsystem stärken und die Chancen mit Erkrankungen besser fertig zu werden, deutlich erhöhen lassen.

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Kommentar
  1. Ich walke fast jeden Tag meine ca 5km hier durch das Industriegebiet. Da treffe ich fast keinenMenschen.Aber ich habe meinen pflegebedürftigen Mann,deshalb muss ich besonders vorsichtig sein.