Die BARMER brennt für Basketball und möchte andere mit dieser Leidenschaft anstecken. Auf Mitglieder des Verwaltungsrates ist der Funke schon übergesprungen.
Verwaltungsrat

Ganz großer Wurf

Basketball erfreut sich auch in Deutschland einer immer größeren Begeisterung. Kein Wunder, schließlich geht es bei dem schnellen Spiel um Würfe und Körbe vor allem um Leidenschaft. Damit verkörpert Basketball nicht nur eine perfekte Symbiose aus Bewegung, Teamgeist und Spielfreude, sondern vermittelt auch ein ganz spezielles Lebensgefühl. Diese Begeisterung möchte die BARMER vermitteln und engagiert sich deshalb, übrigens als erste Krankenkasse, als Partner der easyCredit Basketball Bundesliga sowie als Namensgeber der 2. Basketball Bundesliga – der BARMER-Liga. Oder anders ausgedrückt: Die BARMER brennt für Basketball.

Auch Teile des BARMER-Verwaltungsrates haben sich von dieser Begeisterung anstecken lassen. Spätestens als an einem Info-Abend im März 2019 der Barmer-Marketingleiter Stephan Abele im süddeutschen Kirchheim mit Gästen über Markenführung, Marketingtrends und eben Basketball fachsimpelte, sprang bei vielen der Funke über. Unterstützt wurde er dabei von der heimischen Zweitliga-Mannschaft, den Kirchheim Knights. Möglich wurde dieses Zusammentreffen vor allem durch Thomas Auerbach, der nicht nur Mitglied im BARMER-Verwaltungsrat ist, sondern auch gute Kontakte zu den Kirchheim Knights hat. Schließlich war er dort in der Vergangenheit selbst Jugendtrainer sowie Sponsor und ehrenamtlich Verantwortlicher für den Bereich Werbung.

 

 

 

 

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.