Startseite Verwaltungsrat Aus der Praxis BARMER-Verwaltungsrat brennt für Basketball
Die BARMER brennt für Basketball und möchte andere mit dieser Leidenschaft anstecken. Auf Mitglieder des Verwaltungsrates ist der Funke schon übergesprungen.

Ganz großer Wurf

Basketball erfreut sich auch in Deutschland einer immer größeren Begeisterung. Kein Wunder, schließlich geht es bei dem schnellen Spiel um Würfe und Körbe vor allem um Leidenschaft. Damit verkörpert Basketball nicht nur eine perfekte Symbiose aus Bewegung, Teamgeist und Spielfreude, sondern vermittelt auch ein ganz spezielles Lebensgefühl. Diese Begeisterung möchte die BARMER vermitteln und engagiert sich deshalb, übrigens als erste Krankenkasse, als Partner der easyCredit Basketball Bundesliga sowie als Namensgeber der 2. Basketball Bundesliga – der BARMER-Liga. Oder anders ausgedrückt: Die BARMER brennt für Basketball.

Auch Teile des BARMER-Verwaltungsrates haben sich von dieser Begeisterung anstecken lassen. Spätestens als an einem Info-Abend im März 2019 der Barmer-Marketingleiter Stephan Abele im süddeutschen Kirchheim mit Gästen über Markenführung, Marketingtrends und eben Basketball fachsimpelte, sprang bei vielen der Funke über. Unterstützt wurde er dabei von der heimischen Zweitliga-Mannschaft, den Kirchheim Knights. Möglich wurde dieses Zusammentreffen vor allem durch Thomas Auerbach, der nicht nur Mitglied im BARMER-Verwaltungsrat ist, sondern auch gute Kontakte zu den Kirchheim Knights hat. Schließlich war er dort in der Vergangenheit selbst Jugendtrainer sowie Sponsor und ehrenamtlich Verantwortlicher für den Bereich Werbung.

 

 

 

 

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER | Unternehmenskommunikation

Bildnachweis

  • Die BARMER brennt für Basketball und möchte andere mit dieser Leidenschaft anstecken. Auf Mitglieder des Verwaltungsrates ist der Funke schon übergesprungen. / BARMER
  • Die BARMER brennt für Basketball und möchte andere mit dieser Leidenschaft anstecken. Auf Thomas Auerbach (2. v. l.), Mitglieder des BARMER-Verwaltungsrates, ist der Funke schon übergesprungen. / BARMER

Zusatzinhalte: