Jährlich werden in den drei Hilfsmittel-Zentren der BARMER rund 2,5 Millionen Anträge bearbeitet, unter anderem in Wuppertal. 
Services

Hilfe bei Hilfsmitteln

Wann immer BARMER-Versicherte durch Krankheit oder Unfall auf Hilfsmittel angewiesen sind, um ihren Alltag zu meistern, werden sie durch eines von drei Hilfsmittelzentren unterstützt. Die Redaktion hat das Zentrum in Wuppertal besucht und stellt die Menschen und ihre Arbeit vor, die sich mit ihrem hoch spezialisierten Know-how für die Belange der Versicherten engagieren.

 

Noch mehr Infos über das BARMER-Hilfsmittelzentrum gibt es in der aktuellen Ausgabe des BARMER-Magazins für Versicherte.

 

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER Unternehmenskommunikation

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.