Wer einen Garten hat, kann sich jetzt kaum zurückhalten: Denn das Frühjahr ist die beste Zeit, um nach dem Winter alles wieder auf Vordermann zu bringen.
Gesundheit

Ab ins Grüne

1

Info

Gärtnern in Zeiten von Corona

Viele Gartenfreunde fragen sich zurzeit, was überhaupt noch erlaubt ist und was nicht. Um es gleich vorwegzunehmen: Egal, ob in den Garten am Eigenheim oder in die Kleingarten-Parzelle, grundsätzlich darf jeder in seinen eigenen Garten gehen. Aber selbstverständlich gelten auch dort die Kontaktbeschränkungen. Somit darf man sich nur mit der eigenen Familie oder einer anderen Person im Garten aufhalten. Und auch dann muss der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Der Plausch am Gartenzaun ist also möglich, aber nur auf Distanz.

Klettern die Temperaturen über den Gefrierpunkt, machen sich Heerscharen von Hobbygärtnern auf den Weg ins Gartenglück. Dass dabei kleine und große Gefahren lauern, liegt in der Natur der Sache. Zehn Tipps helfen, gesund und munter zu bleiben, während sich Gärten in ein blühendes Paradies verwandeln:

Claudia Rembecki

Redakteurin, BARMER Unternehmenskommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Netiquette:
Wir freuen uns auf einen regen und fairen Austausch mit Ihnen und bitten Sie um die Beachtung folgender Punkte:
  • Eingehende Kommentare werden werktäglich bearbeitet und so veröffentlicht, wie sie eingereicht werden. Beiträge vom Wochenende werden montags publiziert.
  • Wir behalten uns vor, Kommentare abzulehnen, die anstößig, gesetzeswidrig, beleidigend, diskriminierend oder diffamierend sind.
  • Bitte verzichten Sie auf Beiträge und Links mit Werbung und anderen kommerziellen Inhalten.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Redaktion keine individuellen Leistungsanfragen beantwortet. Bitte nutzen Sie dafür den kostenlosen Telefonservice der BARMER unter der Rufnummer 0800 333 1010 oder den Service-Bereich bei barmer.de
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Kommentar
  1. Ganz besonders sollte bei Personen ueber 65 Jahren , die sich an freier Luft bewegen und Gartenarbeiten verrichten nach jeweils 1 Stunde eine Pause von 15 Minuten eingelegt werden, um Gelenke und Kreislauf nicht zu ueberfordern.
    Dr. Epple aus Kelkheim